Saturday, 7 May 2011

Alltag?

Wieder von der Eisenbahnbruecke
Ein kinderloser Samstag und ploetzlich ist die uebliche Routine wie in alle Winde zerstreut. Was tut frau mit soviel Zeit, ganz ohne "Was tun wir heute?", "Ich habe Hunger!" und "Kann ich an den Computer?" ??? Keine Essen zusammenzuruehren, keine 1001 Fragen zu beantworten, keine DVD "weil's regnet", kein Besuch bei Gran (die das Wochenende bei Lydia ist, fuer Hazels Geburtstag morgen), kein Cafe am Nachmittag...Nur Stille und Zeit. Heute mittag sah ich ein ausgebranntes Auto am Strassenrand auf dem Weg in die Stadt (das erklaert die Geraeuschkulisse gestern als ich heimkam).Das sieht fast nach urban decay aus...
Die Kinder sitzen derweil am Lagerfeuer und toasten Marshmallows.An der Scoutgarage sassen Teenager, die sich dort trafen. Eins der Maedchen sah den Kindern nach und sagte nur:"Das muss so aufregend sein!" =etwas zu tun zu haben am Wochenende,statt nur gelangweilt herumzusitzen mit Freunden, weil es hier so gar nichts gibt fuer Jugendliche. Und alles andere kostet prompt wieder (wie die Pfadis auch,aber die Kinder haben etwas davon).
PS: Susannas Pass traf heute auch ein...

No comments:

Post a Comment

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...