Friday, 30 September 2011

Glasgow

Heute war ich wieder in Glasgow. Hurra, hurra, die PSP ist da...und der Techniker sagte, er habe uns quasi eine voellig neue Maschine gebaut, mit neuem "drawer", repariertem Laser und Motherboard. Die laesst er besser nicht nochmal fallen, der Knirps. Ansonsten habe ich hier und da Kleinigkeiten mitgenommen und mich auf den Heimweg gemacht.
Die Kinder duerften nun in Edinburgh im Zeltlager angekommen sein. Dorthin fuhren sie mit den Pfadfindern bis Sonntag. Beide freuten sich schon seit Wochen darauf und scheinbar sollen sie auch nicht zuviel Regen abbekommen. Susanna hat die Anmeldung fuer die erste "ernste" Studienfahrt mitgebracht aus der Schule: Niederland, Belgien und Deutschland, 7 Tage Ende Juni...ooohhhh!Und ich bin dem sehr geneigt, muss ich sagen. Nun muss sie einen Platz ergattern und dann werde ich organisieren muessen, damit daraus etwas wird...

Wednesday, 28 September 2011

Non-starter

GoMA, die Gallery of Modern Art
Zurueck aus Glasgow und dieser Trip verdient den Titel "Der Weg war umsonst". Ich wollte Jamies PSP abholen, 2 Tage spaeter als mir als Abholdatum gegeben wurde. Scheinbar hat der "Techniker" (so nannten sie ihn) sie erst gestern angeschaut und drei Fehler gefunden. Und nun muss ich am Freitag schon wieder nach Glasgow fahren...und ehrlich gesagt finde ich da nicht so viel zu tun! Die meisten Menschen scheinen nur durch Geschaefte zu streifen und Klamotten zu kaufen. Das kann man doch nicht den ganzen Tag lang tun, oder? Ich war heute sogar in der Handarbeitsabteilung eines Kaufhauses - normalerweise kostet mich das einen Arm und ein Bein und ich bin mit Wolle beladen, heute jedoch...heute kam ich nur mit ein paar Sachen fuer Hallowe'en heim.

Saturday, 24 September 2011

Weekenders


Sommer, Herbst und Winter in einem Baum

Jamie war Fussball spielen heute mit seiner Mannschaft (wir breiten den Mantel des Schweigens ueber das Ergebnis) und Susanna hatte Hausaufgabe in Franzoesisch, Power Point. Ich war mit zwei blogs beschaeftigt...aber hier ist etwas Herbst, den ich auf dem Weg zum Brot kaufen sah - schoene Farben.
Ich habe einen Teil einer Bestellung gejagt und zur Strecke gebracht, der nicht geliefert wurde letztes Mal. Erfolg! Man soll eben nie vorzeitig aufgeben, meist findet sich ein Weg. Selbst fuer freie "Extras", die auf der Strecke blieben unvorhergesehen. Nun zischt mein Schnellkochtopf vor sich hin in der Kueche, damit das auch fuer Zahnspangenkinder leicht zu beissen ist. Erspart uns 2-3 Stunden auf dem Herd. Brauchen wir einen slow cooker? Der taete das Gegenteil, braeuchte Stunden, aber fuer Pennies in Energieverbrauch...Ich haette glaube ich nicht gerne etwas eingeschaltet fuer viele Stunden, unbeaufsichtigt im Haus, selbst wenn sie die gerade fuer £9.- verkaufen, Pennies hin oder her.

Friday, 23 September 2011

Freitagabend



Weihnachtsessen?


Erledigt! Das Essen hat gewonnen...
Freitagabend ist "Ausgehtag" hier in GB. Es wird geprimpt und poliert, feingemacht und lackiert. Und dann wird getrunken...Bei uns laeuft das etwas anders ab: Wir ziehen erstmals Kleidung an in der wir aus dem Haus gehen koennen und kaemmen Susannas Haare. Und dann fahren wir in unseren Alltagsklamotten zu einer "Carvery" zum Abendessen, zu einer Zeit in der die Leute noch in ihren Arbeitskleidern fuer ein schnelles Bier im Pub auftauchen bevor sie heimgehen. Nicht sehr aufregend. Aber dann brauchen wir auch keine Aufregung. Jeden Abend ausgehen, in Bars und Pubs und Ausstellungen herumhaengen, das waere mir viel zu laestig...fuer Nicht-Alkoholiker hat das keinen so grossen Reiz.

Thursday, 22 September 2011

Movie Thursday

Film-Donnerstag, in mehr als einer Beziehung...das hier ist die Unterhaltung fuer das Septemberwochenende. Da es garantiert regnen wird. Ich war wieder geizig, die drei haben zusammen nur £ 2,99 gekostet. Ab und zu sind die £1.- Laeden einen Besuch wert...
Am Vormittag habe ich mich mit dem "Movie Maker" herumgeaergert. Langsam sehen wir Licht am Ende des Tunnels - vielleicht wird ja doch etwas aus all den clips von den Weihnachtsfeiern der Kinder in der Schule: Nach mehreren Jahren koennten die bald vorzeigbar sein!
Der Posti lieferte eine meiner Bestellungen, nach wenigen Tagen bereits - aber die Hauptsache fehlt! Der werde ich auf die Spruenge helfen, das geht so nicht. Dieses "Extra" war eingeplant...Auntie Mays Tasse mit Foto habe ich mit Schoko-Meeresfruechten gefuellt, die fanden sich in einem der Laeden fuer fast gar nichts. Perfekt! Verpackungsbereit und ein weiterer "Tick" auf der Liste. Und Susanna brachte auch die "Cherub"-Buecher heim aus der Schule, die ich fuer Sinterklaas angefordert hatte und auf beide Kinder verteilen werde. Noch ein "Tick". Aber wenn es richtig geklappt haette, sollten es drei Ticks sein mittlerweile.
Nun ist es fast wieder Zeit fuer Vampirfledermaeuse und schwarze Katzen und ich sehe mich nach neuen Dekorationen um dafuer. Und ich denke auch ueber ein anderes Projekt nach in der blogosphaere, dieses allerdings in Englisch, wenn es denn zustande kommen sollte...

Wednesday, 21 September 2011

Universal

Mathematik ist doch angeblich eins dieser Dinge, die universal dieselben sind wie die Gesetze der Physik usw. Warum werden meine Kinder dann in einer so voellig anderen Weise darin unterrichtet als ich? Einen Teil ihres Stoffes kenne ich, aber immer wieder kommen sie mit Aufgaben heim, die ich so noch nie gesehen habe...ist das "neu" oder gibt es auch hier Unterschiede zwischen den Lehrplaenen verschiedener Laender? Ist das eine Frage dessen was sie auswaehlen als Lehrplan und Methode?
                                                                 
                                                                     ( Confused in Scotland )

Ich bin nach wie vor auf der Suche nach etwas so Gewoehnlichem wie Impraegnierspray fuer meine neuen Stiefel...das wird langsam zur Schatzsuche! Kaum zu glauben wieviele Laeden sowas nicht verkaufen! Dafuer regnet es wohl nicht genug...und ich habe nasse Fuesse. Mag ich gar nicht, da meine Fuesse ohnehin immer kalt sind - kalt und nass, nein Danke. Sind es nicht die Briten die sagen dass es kein schlechtes Wetter gebe, nur unpassende Kleidung???

Tuesday, 20 September 2011

Offenes Haus?


Bruederchen oder Schwesterchen? Das zweite winzige Stacheltierchen aus dem Garten, wieder bei hellem Tageslicht unterwegs und wieder vom Tierschutzverein abgeholt. Ich bin gespannt, wieviele Geschwister wir noch unter unsere Fittiche nehmen, denn diese Kleinen sind viel zu leichtgewichtig und - aehem - klein...und ich buesse ein Handtuch nach dem anderen ein, da die hinterher in den Muell wandern, wie mann das will.
Floehe brauchen wir keine!
Foto in Metro
Das Filmset fuer "Cloud Atlas" ist am anderen Ende der Stadt, das sahen wir dieses Mal nicht, aber die Fotografen sind natuerlich am Ball. Hier ist Halle Berry, im Auto ist Hugo Weaving und das Ganze soll nach San Franzisko anno 1970 aussehen...wegen der steilen Strassen in Glasgow. Der Film hat ein Budget von £62 Millionen und ausser diesen beiden sind auch Tom Hanks, Susan Sarandon, James McAvoy und Hugh Grant mit dabei. Und Keith David, von dem ich noch nie gehoert habe.

Monday, 19 September 2011

Montag!

Der Fluch des Warnlichtes am Armaturenbrett hat uns wieder heimgesucht: Am Samstag tauchte es auf und seitdem ist mann besessen davon. Oefter als nicht zieht es eine teure Rechnung nach sich und viele Beschwerden darueber...und eine Werkstatt zu finden, an einem Montagmorgen und ohne Vorwarnung, traegt nur noch dazu bei. Zu diesem Zeitpunkt ist das Auto in einer Werkstatt am anderen Ende der Stadt und wir warten ab, was der "Schaden" sein wird - fuer das Bankkonto.
Ich muss heute Mittag meine Tochter abpassen an der Bushaltestelle vor ihrer Schule, weil sie wieder zur Kieferorthopaedie muss. Fuer 5 Minuten in der Praxis. Dieses Mal habe ich dann auch zwei Dinge dabei die ich zur Reparatur bringen sollte - falls sich wer findet der das tut. Ich kann mich ja schon gluecklich schaetzen dass Glasgow nun einen "Swatch"-shop hat und ich nicht online gehen muss dafuer...Gran ist organisiert als Babysitter fuer Jamie, falls wir laenger brauchen mit all dem. Abwarten...

Zurueck aus Glasgow - und meine Schwiegermutter wurde wieder kurzfristig "abberufen" zu Teale, die Schule hat sie heimgeschickt weil sie krank ist. Nichts Neues. Stattdessen sass Auntie May mit Jamie im Wohnzimmer. Und mann war garantiert gestresst und veraergert darueber, nachdem er schon £90.- fuer das Auto bezahlen muss...Ich war erfolgreich in der Stadt, ich habe die perfekten straps gefunden fuer meine Swatch: Nicht das Original, aber die passen voll und ganz zur goldenen Uhr dazu. Die Angestellten im Swatch-Laden waren auch einen Besuch wert: Die zwei Maenner sahen aus wie Roadies, mit Beaniemuetzen, piercings und Taetowierungen beide Arme hoch...von wegen trocken und humorlos, wie die Schweizer angeblich sein sollen!
Ich war auch erfolgreich in meiner Suche nach Jemandem, der PSPs repariert. In einer Woche kann ich die abholen. Und so teuer das kurzfristig auch sein sollte, es ist billiger als eine neue!!!!

Sunday, 18 September 2011

FunDay

Das ist der "schlafende Krieger" am Horizont: Die Berge auf Arran. Im Vordergrund ist Glasgow.
Dieses Foto nahm ich von der Strasse aus in Palacerigg. Es zeigt, wie nah Glasgow tatsaechlich ist, Fluglinie...



In Palacerigg fand der FunDay statt, der im August wegen schlechten Wetters abgesagt werden musste. Was wir gestern eher zufaellig herausfanden. Da haetten wir etwas verpasst! Susanna und Jamie waren an der Kletterwand, auf dem Spielplatz und Susanna auch in einer dieser "Sphaeren": Luftgefuellte Wasserbaelle, in denen Menschen "ueber Wasser gehen" koennen. Sie fuetterten auch die Tiere und bekamen einen kleinen Flieger geschenkt von den Modellfliegern. Das war alles kostenlos. Und ich frage mich, warum das Council sowas nicht besser ankuendigt...vergleichsweise waren nicht viele Familien dort. Vielleicht hatte das ja Methode, damit sie nicht so gemobbt sind mit Leuten.

Saturday, 17 September 2011

Shrooms





Blick auf die Campsies
Zweigleisig geht es zur Zeit voran...Jamie hatte sein Fussballspiel am Morgen (kam eine halbe Stunde zu spaet) und Susanna brach auf und verbrachte den Tag bei Rebekka. Weshalb wir mit Jamie nach Palacerigg fuhren und ihn dort auf den Park und das Cafe losliessen. Auf dem Spaziergang am Golfkurs entlang sahen wir jede Menge Pilze und ich aergere mich wieder, dass ich von denen keine Ahnung habe. Wenn ich wuesste womit ich es zu tun habe waere das problemlos ein Abendessen geworden!

Friday, 16 September 2011

Asche auf mein Haupt

Ich war nicht sehr "gespraechig" fuer ein paar Tage, aber ich habe meine Zeit damit verbracht mann leiden zu sehen, seine Schmerzmittel zu besorgen und nicht viel zu schlafen...da er sich herumrollte, vor sich hin schimpfte und "auf und nieder" war wie ein Jojo. Scheinbar ist das eine Nebenwirkung der Medikamente, die er gegen seine "Horrorhaut" nahm. Onkel Doktor sagte "stop diese, nimm jene" und nun nimmt er die naechste Variation an Pillen...ich sollte wahrscheinlich deren Nebenwirkungen anschauen, aber wenn ich jedes Mal eindoese sobald ich mich hinsetze ist das nicht an der Vorfront.
Susanna hat fuer morgen wieder eine Verabredung mit Rebekka und mich auch sonst "unterhalten" mit ihren Sperenzchen...wir brachten einen verschollenen Bestellumschlag zur Strecke und an die richtige Adresse (das brauchte einen Schultag und einen halben!) in der High School, organisierten sie heim und halten sie auf Trab mit ihrem Handy. Jamie habe ich auch zu seinem Training organisiert...
Nein, kein Radieschen...Itchycoo!
Ich habe einige Fotos aufgeladen in der Flickr-Gruppe fuer den SWT hier. Wir werden sehen, ob daraus etwas wird...und dann habe ich ein weiteres Paar Stiefel gekauft-hoffentlich sind die dann wasserdicht! Der rotbemuetzte Sinterklaas hat auch ein geschicktes Haendchen gehabt. Noch bin ich nicht sicher dass die Susanna anvertraute Bestellung auch tatsaechlich ankommen wird...wenigstens dieses Buch (3 in einem) ist im Haus!

PS: Freaky.....ich sah gerade das Ortsschild fuer Barnsley im TV. Und da stach mir die deutsche Partnerstatdt ins Auge....: Gamundia! Es ist eine ganze Weile her, dass ich den Namen geschrieben gesehen habe - und dann auf einem britischen Ortsschild....

Thursday, 15 September 2011

Park

Kalte Nacht, seltener Sonnenschein tagsueber, die Magenbeschwerden werden langsam besser.

Tuesday, 13 September 2011

Nachwehen


  • Dieser Kleine hat es nicht geschafft.
  • Mann hatte wieder Magenschmerzen und Doktor Nr.3 sagte dass das wohl keine Gallensteine seien, hat aber endlich einmal einen Ultraschall angefordert um es auch definitiv zu klaeren.
  • Wir haben immer noch Nieselregen und stuermische Winde, aber "Katia" ging an uns vorueber. Susanna und ich standen gestern Abend lang genug im "Windkanal" an der Bushaltestelle nach ihrem Besuch im HQ der Polizei mit der Schule...Irland und Ayrshire haben das Schlimmste abbekommen. 
  • Mann hat wieder fast normal aussehende Beine, ohne dunkelrote Flecken so gross wie meine Handflaeche...

Sunday, 11 September 2011

Vorlaeufer

Das ist "Scooby", der im Baum des Nachbargartens wohnt

A streak of greased lightning..."Scooby" in Eile wegen...

...evil Kitty.
Der Wind wird langsam kraeftiger und am Vormittag begann es zu regnen. Der Niederschlag variiert zwischen Niesel und Schauern. "Katia" ist im Anmarsch.

Saturday, 10 September 2011

Erwartung

Foto von der Internationalen Space Station  (APF/NASA)
Das ist es was uns angekuendigt wurde und auf das wir warten - Sturmwinde und jede Menge Regen. "Katia" kommt direkt aus der Karibik und wird die britische Kueste voraussichtlich am Montag treffen. Die Vorwarnung ist bisher eine "gelbe", soll heissen kein ausgewachsener Hurrikan aber jede Menge schlechtes Wetter und entwurzelte Baeume.
Susanna rief gerade an und war in Panik, weil sie die Banknote nicht finden kann die ich ihr gab. Sie ist in der Stadt mit Kirsty und wie immer hatte sie eine "super Idee" und stopfte die in einen Pinguinbeutel statt in ihre Geldboerse und nun kann sie sie nicht finden. Im Fall der Faelle hat sie die im Cafe verloren oder mit ihrem Muell weggeworfen und sie ist futsch...und ich muss noch zur Hilfe kommen! Wenigstens ist Jamie gerade heimgekommen von seinem Fussballspiel ( 4:0 gewonnen) und ich kann das im Notfall tun. Ah, da ruft sie wieder an - scheinbar kommt Gran ihr zu Hilfe und ist auf dem Weg in die Stadt mit Geld...da ich auf Jamie warten musste. Mein Schreck!

Friday, 9 September 2011

Besucher

Gestern blieb  mein blog wieder links liegen, weil ich so viele andere Sachen aufgereiht hatte. Am Morgen fuhren wir nach Glasgow und dort fand ich unsere neue Kueche. Da ich mich geizig fuehle muss die bis Januar warten, damit ich noch einige Prozente Rabatt bekomme, mindestens 20% wenn nicht mehr...vorher denke ich nicht im Traum daran die zu kaufen.
 Danach habe ich ein Fotobuch gestaltet und bestellt fuer meine Schwiegermutter. Und da kann frau mit soviel spielen - layout, Hintergrund, Farben, clip art,....am Ende ging ich da recht schnell darueber hinweg, sonst waere das jetzt noch nicht fertig. Stattdessen ist es bestellt und wird gedruckt und mir zugeschickt. Bald. Die ersten Paeckchen habe ich auch angefangen...ja, ich weiss dass es erst September ist!
Ich habe auch eine andere Webseite "zur Strecke gebracht" - manche zu finden ist reinste Detektivarbeit! Dort sind nun weitere Dinge angefordert, die hoffentlich Teales und Hazels Tag aufheitern werden in der Zukunft. Da Teale gerade zu kaempfen hat in der Schule, nachdem eine dereinst "beste Freundin" ploetzlich die "Gruppenzugehoerigkeit" gewechselt hat und sich nun unfreundlich verhaelt...das kennen wir auch.

Heute sahen wir diesen Igel im Garten. Er ist was sie hier einen "Herbst-Jugendlichen" nennen, alt genug um ohne Mutter zu sein aber nicht gross und schwer genug um zu ueberwintern und zu ueberleben. Er ist unter unsere Huette gekrochen und wir planen, wie wir ihn darunter hervorlocken und fangen koennen um ihn zum Tierschutzverein zu bringen...


Ansonsten hat mann gerade rote Flecken am Bein, die als eine Art Ausschlag anfingen und sich nun immer weiter ueber das Schienbein ausbreiten. Mittlerweile sind sie auch dunkelrot und sehen langsam aus wie aus einem Horrorfilm...er hat heute Abend einen Arzttermin. Unser Hausarzt wird sich freuen wenn schon wieder einer von uns mit merkwuerdigen allergischen Reaktionen auftaucht...

Wednesday, 7 September 2011

Anlauf

Mann hat seit 6 Tagen frei und hatte geplant in der Zeit "etwas im Haus zu tun". Bisher haben wir es geschafft, eine Dose "Fueller" zu kaufen fuer die Kraterlandschaft die unsere Kuechendecke ist, seit wir die Styroporfliesen heruntergerissen haben vor 4 Jahren...und einen Roller mit Palette und etwas zum Abdecken. Nun hat er noch drei Tage, von denen er an zweien jederzeit zur Arbeit angefordert werden koennte. Ich bin ja mal gespannt wann daraus etwas wird. Den Keller wollte er auch ausraeumen. Das fange ich nun selber an.
Wie immer ist es reichlich feucht diese Woche, aber Susanna findet zunehmend einen anderen Weg, um ihre Tage abwechslungsreicher zu machen - der "Modern Studies"-Club ihrer Schule plant einen Ausflug nach dem anderen. Freitag in Hampden Park fuer eine Tour des Stadions, Montag ein Besuch der oertlichen Polizeistation, geplant ist jetzt schon ein Besuch beim Tierschutzverein, dem schottischen Parlament und wer weiss was noch. Sie spielt nun im Schulorchester und hat noch einige weitere Clubs im Auge in den naechsten Wochen. Waehrend Jamie nur froh ist dass er nicht laenger in der Schule bleiben muss als noetig. Sein Training findet von nun an woanders statt, weil ein anderes Team scheinbar ihren Astroturf geschreddert hat...nett. So hifreich.
Ein weiteres der sample pics, aber mir gefaellt dieses besonders.
Ich bin derweil Sinterklaas behiflich, auch wenn ich dafuer ewig am Laptop herumtroedeln muss weil das Aufladen so lange dauert. Immerhin, wenn ich das hinter mir habe brauche ich nur auf das Ergebnis zu warten, das mir ins Haus flattern wird. Darueber gibt es dann kein Kopfzerbrechen mehr - fast 4 Monate im Voraus. Nicht schlecht...man soll die Feste feiern wie sie fallen, oder? Und die fallen gerade besonders gut mit Angeboten ueberall.

Monday, 5 September 2011

Erster Elternabend

Muss ich alles noch lesen!
Der erste Elternabend in High School. Heute lernten wir die Guidance Teachers kennen, die sind verantwortlich fuer die Kinder. Susanna ist in "Lewis Haus". Die Haeuser sind nach schottischen Inseln benannt - mit Ausnahme von "Wallace", "Bruce" und "Thistle" (=Distel). Und Susannas Guidance Teacher ist Mrs. Adler. Sie wusste gleich von wem wir sprechen und hat scheinbar ein unauffaelliges Auge auf sie, weil sie eine derjenigen ist, die von einer "auswaertigen" Grundschule kam. Sie ist nicht die Einzige, da wandern noch ein paar andere Kinder herum, die niemanden kennen. Wobei Susanna sich immer mehr an Kirsty anschliesst in ihrer Klasse, sie wollen am Samstag zusammen in die Stadt. Soweit, so gut.
Ich habe mich heute an eine der Webseiten gewagt, die Fotos fuer allerlei verwenden. Das war relativ pipifax, das kann ich oefter tun - nur hatte ich Gutscheine, mit denen das dann auch noch fast nichts gekostet hat und das haette ich gerne weiterhin...seufz. Einen habe ich noch, und einen fuer eine andere Webseite, fuer ein Fotobuch. Wenn ich dann wieder die noetige Eselsgeduld habe um all das Aufladen abzuwarten - das kostet beinahe Jahre meines Lebens!

Sunday, 4 September 2011

Sonntags


Unser Tag fing so an (Foto)....Gestern Abend kreiste wieder ein Suchhubschrauber der Polizei ueber Abronhill. Das tun die normalerweise, wenn sie jemanden finden wollen der gerade z.B. einen Laden ueberfallen hat. Letztes Mal war das in Kildrum, dem naechsten Stadtteil. Dieses Mal war es der Laden 5 Minuten den Weg entlang. Das erklaert natuerlich den Laerm, die laufenden Autos, die Sirenen, die aufgeregten Jugendlichen. Ich fand das gestern Abend ungewoehnlich, irgendwas war nicht wie sonst an einem Samstagabend....

Der neue Wassergarten zum Spielen


Wir waren heute mit Gran Mittagessen in Falkirk. Mann wollte - auch wie ueblich - die gutbesuchten Cafes meiden und schleppte uns stattdessen in ein fast leeres Einkaufszentrum...und da fand sich herzlich wenig, das auch geniessbar waere! Fuer meine Schwiegermutter mit der Weizenallergie sowieso nicht. Aehhh....naechstes Mal suche ich aus wohin wir gehen! Und zum Spaziergang hinterher waren wir am Falkirk Wheel, weil Callendar Park keine Parkplaetze mehr hatte.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...