Friday, 13 September 2013

baertur - Beerensammeln auf Norwegisch







Vor einigen Tagen waren Mann und ich geschäftig und halfen seiner Mutter, ihr Wohnzimmer auszuräumen für den Maler. Dort "um die Ecke" kenne ich eine Stelle, an der die Brombeeren besonders groß und saftig wachsen in der Sonne. Ich war für diesen Umweg mit Obstkistchen ausgestattet für alle Fälle - glücklicherweise, denn es fanden sich die ersten reifen Beeren...und sie sind "ganz anders als die aus dem Supermarkt, diese schmecken richtig süß!" (Susanna)
Kein Wunder daß Mann die ganze Zeit über am Naschen war und mir am Ende die Beeren in die Hand drückte, damit er sie nicht alle selbst ißt. So tigerte ich mit allem Zeug beladen hinter ihm her - Beeren in einer Hand, Tüte am Handgelenk hängend, Kamerastrap um den Hals und Kamera in der anderen Hand und die Kameratasche an der Seite...
Da waren die Fotos mal eher ein Fall von "point & shoot"!



Der Ausblick von dort auf das Kelvin Valley ist immer wieder schön. Wenn ich das sehe verstehe ich gar nicht, warum ich schon so lange nicht mehr dort war - das letzte Mal ist Jahre her. Damals wohnten wir allerdings selbst noch "um die Ecke". 






Der Weg liegt versteckt zwischen der "Rückseite" eines Golfplatzes und einem Flugplatz, aber davon ist von hier aus nur der Tower zu sehen, keine Landebahnen oder Flugzeuge. Die waren nur zu hören. Dieses tat mir auch nicht den Gefallen, gerade dann den Landeanflug zu starten...



Yumm!

No comments:

Post a Comment

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...