Friday, 18 October 2013

Hamilton und East Kilbride



Am Mittwoch fuhren wir nach Hamilton und dann weiter nach East Kilbride mit den Kindern. Mann hielt unterwegs bei verschiedenen Autohändlern...diese Stops hatte er uns vorher nicht mitgeteilt! 
Ich finde es ja jedes Mal zum Schießen, daß sie das einfach "den Süden" nennen - dorthin müssen ältere englische Damen/Bustouristen flüchten damit sie wieder "sicher" sind (und dann seufzt eine: "Gott sei Dank, wir sind wieder in England!" Genau so gehört.)...:))

Strathclyde Park, gefüllt vom River Clyde


Kaum auszumachen, aber ich habe sie beim Gähnen ertappt

In Hamilton



Hamilton Mausoleum - das Echo im Inneren ist berühmt

Der große Hunger nach all der Autosafari führte uns weiter in "den Süd(ost)en" nach East Kilbride, auf der Suche nach einem Bissen für den hohlen Zahn.   
In East Kilbride wurde die Schlittschuhbahn mitten im Einkaufszentrum gebaut, man kann sich ins Cafe setzen und den Läufern zusehen und wir taten das mit einem Happen zu essen von einem kantonesischen Imbiß, auf Wunsch des Tochterkindes.


Treppenabsatz in East Kilbride



Chicken Fried Rice vom Kantonesen

Mich hatte zu dem Zeitpunkt bereits eine Dame von der security auf die Kamera angesprochen - scheinbar nicht gestattet dort, gah!! Die ist doch an meiner Seite festgewachsen...und ein paar Fotos habe ich ja trotzdem rausgeschummelt. Sowas nervt mich immer ein bißchen, da ich es weitgehend vermeide fremde Menschen abzulichten - es sei denn, sie tun was Merkwürdiges und abgesehen von der "lady in pink", doch sie ist ja weitgehend "verspiegelt"... naja, wat mutt, dat mutt, deshalb keine Fotos von "Doc Martens" oder der Schlittschuhdisco (höhö!). Dafür muß ich mir schon noch eine smartphone-Kamera zulegen, die werden nicht schräg angeschaut...

...denn siehe da, das fällt gar nicht auf!!!


Bergwerkerstatue in EK

"Whirlies Roundabout", EK



 

No comments:

Post a Comment

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...