Thursday, 14 November 2013

It's all a question of Anthropology



Mary Beard hat die Weihnachtsvorbereitungen vorgestern als "great example of modern domestic anthropology" beschrieben - aaaahhh, das ist es was hier vor sich geht, die "Jäger" (am 23.12. im ££-shop vorzufinden und in der Regel männlich) und "Sammler" (wochenlang sammelnd in der freien Wildbahn anzutreffen und in der Regel weiblich) weilen nach wie vor unter uns. Und da der "Jäger" nicht aller erdenklichen Beute gleichzeitig nachjagen kann...bleibt das an uns hängen.  



Das ändert natürlich nichts daran daß ich diese Woche für meinen Geschmack mal wieder genug ausgegeben habe für Geschenke und Co und deshalb noch ein paar Bonus-Gutscheine des Supermarktes verdoppelt habe...nun sind Kleidungsstücke besorgt, die anfielen - kostenlos. Die packe ich auch ein für das Mannvolk, damit sie was auszupacken haben. Nicht daß Socken sie je umgehauen hätten. :))



Für den Mann habe ich nun ein T-shirt mit seinem Hund zu bedrucken und das Tochterkind bekommt ein Kätzchen vornedrauf. Basics sind wesentlich billiger und so sind sie viel individueller - und schnell gemacht. Alles Pluspunkte in meinem Buch! Ich hab schon genug auf der Liste stehen und muß mir auch noch den Kopf zerbrechen wie ich die Deko vor der Katze rette, die sich gerade durch meine Korkenzieherweidenzweige in der Vase auf dem Tisch kaut. Sie findet das wunderbar daß ich sie ständig mit neuen "Spielgelegenheiten" versorge!




1 comment:

  1. Wunderschöne Stimmungen!

    Thanksgiving's on my mind, Christmas comes afterwards. ;-)

    ReplyDelete

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...