Wednesday, 25 December 2013

Atempause

Zwischen dem Auspacken der Geschenke und der Stockings, dem Brezeln backen fuer den morgentlichen Hunger und dem Vorbereiten des Festessens habe ich ein paar Minuten zum Durchatmen und Abhaken der Liste. Die Karotten marinieren in Orangensaft und Gewuerzen, die Pastinaken in Ahornsirup, die Rote Beete in Balsamico und die Kartoffeln warten auf das Vorkochen und auf eine Wuerzmischung. Der Braten ist bereits im Ofen. Der ist aus Puter, Haehnchen, Gans und Ente gerollt und mit Mett und Salbei gefuellt, mit Speck belegt und mit Marmelade glasiert...fehlt nur noch die Kuh dazu!
Als Beilage gibt es traditionell auch in Speck gewickelte Wuerstchen. Wir lassen dieses Jahr den Rosenkohl und die separat gebackene Fuellung weg. Danach muss natuerlich ein Plumpudding auf den Tisch, aber nur fuer den Mann. Wir ziehen einen Schokopud mit Sosse aus gesalzenem Karamell vor. Und ein Schokoladentrifle. Und Kekse, Mincepies, Lebkuchen etc. Heute Abend benoetigen wir kein Abendessen!
In einer halben Stunde schiebe ich das Gemuese in den Ofen, eine halbe Stunde danach die Wuerstchen und dann muss ich auch schon die Hummerbisque warmmachen.
Ich decke besser den Tisch! Bis dann...

1 comment:

  1. Hej Nic,
    das nenne ich mal Festmahl! Wow!!!!
    Hast du das alles allein vorbereitet?
    Plumpudding würde ich so gerne mal probieren☻☻☻
    Ganz liebe Grüße
    Manuela

    ReplyDelete

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...