Wednesday, 11 December 2013

Home sweet home

Kaffeepäuschen mit Wolfgang Amadeus.

Gestern hatte ich nochmal eine kranke Tochter daheim, deshalb habe ich mich da eingeigelt und Geschenke verpackt für Mann und Kinder. Die Weihnachtskarten sind nun auch (endlich) geschrieben, nachdem der Mann sich nicht dafür erwärmen konnte - obwohl ich es ihm großzügig angeboten hatte :)) ...er ging lieber sein Geburtstagsgeschenk seiner Mutter ausgeben und kam mit Jeans heim, die keine zerfetzten Säume haben oder Risse am Knie: Mit unserem Hund muß er öfter mal durch das Gestrüpp...! 


Als ich die Geschenke zusammengesammelt habe fielen mir auch wieder einige Kettenanhänger in die Hände, deren Bänder zerfleddert waren. Ich dachte mir: Warum immer um den Hals hängen? Nun habe ich die zwei Herzen zusammen auf ein Schleifenband gezogen - sieht auch nett aus. Mein liebstes Stück, den Schmetterlingsanhänger aus einer kleinen Schmuckboutique in York, habe ich wieder um den Hals.


Den hatte ich mir damals mit meinem Geburtstagsgeschenk von der Schwiegermutter gekauft...
Der Mann darf nun Postbote spielen und die Karten für mich austragen, wenn er mit dem Hund rausgeht. Bisher müssen nur drei auf die Post, alle anderen sind entweder schon verschickt in Päckchen oder haben bereits eine Marke der Royal Mail aufgeklebt, fertig für den Briefkasten. Darf die Post sich nach ihrem Verkauf überhaupt noch "Royal" nennen? Und ihre roten Briefkästen behalten?


No comments:

Post a Comment

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...