Monday, 9 December 2013

Two down, one to go


Mann geht seinen Geburtstag uncharakteristisch langsam an dieses Jahr. Bisher hat er nur drei Karten geöffnet...in vergangenen Jahren wäre zu diesem Zeitpunkt zumindest schon die meiste Schokolade ratzfatz gefuttert. Heute hat er alle Zeit der Welt und geht erstmal mit dem Hund raus und sieht der Katze zu beim Spielen - oder beim "Putensaft" schlecken in der Küche (ich habe gerade einige Putenschnitzel portioniert eingefroren nach dem Einkauf). Das Wochenende hat ihm scheinbar gereicht an "Aufregung".


Die Geburtstagsfee hat nun auch Verschnaufpause bis Anfang Januar, dazwischen sind "nur" die Weihnachtswichtel und das Christkind "im Dienst". Da geht es in drei Tagen weiter mit den "12 days of Christmas" für den Mann, jeden Morgen eine Kleinigkeit, zum Nachholen der letzten Adventszeit & Weihnachten...da mußten wir ihm den Truthahn ins Krankenhaus schmuggeln...



No comments:

Post a Comment

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...