Thursday, 29 May 2014

It's a slow process


So in etwa fühlte sich heute morgen an: Stachlig. Die Kinder hatten den slow-motion-Gang eingelegt und meine Hinweise auf die vergehende Zeit waren nicht erwünscht, also habe ich den Takt gewechselt - statt "Muttern stellt sicher" war es "suffer the consequences"...nun löffeln sie aus, was sie sich eingebrockt haben mit ihrem Schneckentempo: Sie kommen zu spät. Wer Teenager sein will muß auch die Konsequenzen in Kauf nehmen.


Das ist ein Kirschbaum unter dieser Klematis!

Ich habe dagegen "Leerlauf", kein Computern auf dem Stundenplan - was den Kindern ausging habe ich im Überfluß! Was fange ich mit all der Extra-Zeit an? (Sagt bloß nicht "Wäsche"!!!!) Ich hatte alles darum herum geplant... 



Ich hänge lose im Wind wie diese Klematis-Liane, die darauf wartet sich um etwas zu ranken...bisher hängt sie einfach nur vom Baum. Für dieses Dschungel-feeling...:)) Raum für Spontaneität. Oder heißt das nun "Spontanität" auf "Neu-Deutsch"?!? 

1 comment:

  1. Wow, die Clematis ist der absolute Hammer ☺☺☺!
    Viel Spaß beim rumhängen ;-))))))
    ♥lichst
    Manuela

    ReplyDelete

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...