Saturday, 17 May 2014

Von Farben und Kräutern





Huuuuuuu, meine Waschmaschine hat nicht schlecht gestaunt gestern über rosa Schaum! Die hellrosa Bettlaken meines Tochterkindes, verfärbt über die Jahre, sind nun "Burlesque Red"! Teenagergeeignet für das "boudoir" der jungen Dame zusammen mit der neuen Bettwäsche a la parisienne...nicht ganz "Goth", aber fast. Und der ganze Zauber dauerte an die 8 Stunden, weil das längste 40 C Programm gefragt war - erst zum Färben, dann zum Auswaschen.






Mutter Natur bietet nun so viele frische Farben an, da bringe ich meine eigenen nach Hause...zwei weitere Spannbetttücher, die des Sohnes, färbe ich bei nächster Gelegenheit Schokobraun. Das gefällt mir zusammen mit seinen hellblauen Wänden, fast wie die Bluebell-Wälder ringsum. Das klappt nur, wenn die liebe Wäsche in der Sonne trocknen kann, sonst herrscht hier Platzmangel zum Waschen und Trocknen. 






Ich habe auch einen Blumentopf mit Drainage-Löchern perforiert, damit drei Paprika-Setzlinge nicht in weichem schottischem Regen ertrinken. In der Hoffnung, daß wir einige kleine Capsicums für Salate ernten werden eines schönen Tages. Der Fensterbrett-Kräutergarten gedeiht. Und von diesem Spaziergang (siehe Fotos) habe ich wilden Knoblauch heimgebracht zum Kochen. Lecker! Ich denke darüber nach, einen auszugraben und in unseren Garten zu versetzen...






Wilder Knoblauch

No comments:

Post a Comment

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...