Tuesday, 24 February 2015

Roadtrip!



Als der Mann mich gestern quer durch den Central Belt geschleift hat zeichnete es sich schon ab: Wir wehren uns wieder heldenhaft der Pestilenz. Meine inzwischen unbestreitbar "rauchige" Stimme und den ebenso unbestreitbaren "Temperaturanstieg" des Abends mußte ich der Pestilenz lassen - doch das ist noch lange nicht das Endergebnis! Von der Grippetinktur bis zum warmen Bett wird alles aufgefahren...  




Hmmm...da hatte der Mann scheinbar die Bazillen auf seiner Seite, denn nun verlasse ich erstmal weder Haus noch Wohnzimmer und er ist vorerst "sicher" und muß sich nicht voller Schrecken ausmalen, was ihn wohl daheim erwartet. Wenn er denn wüßte was in meinem Kopf vor sich geht, heißt das...*räusper* Und das "wir" ist auch nicht das "royal *we*", ich spreche nicht in der dritten Person von mir selbst: Einen Stock über mir schläft der Junge durch seinen Schultag.




Wenigstens kann ich mir dann einfach so Eiscreme genehmigen - die Kehle!, solche Schluckbeschwerden, *röchel!*...;))
 Irgendeinen guten Punkt muß frau daran finden dürfen, oder?! Abgesehen davon läßt es sich auch im Zimmer herumrücken ohne es zu verlassen. (Ohhh, baaad! Solch ketzerische Gedanken sollten ärztlich verboten werden! :)))




No comments:

Post a Comment

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...