Saturday, 28 February 2015

Time well spent


Meinen Freitagmorgen habe ich spontan in Glasgow verbracht. Ich hatte nur einen vagen Plan, in dem auf alle Fälle der Lieblingsbuchladen vorkam...nicht nur ist der voller Bücher (räusper), da begegnen einem auch allerlei interessante Mitmenschen! Der/die am Tisch Sitzende hat es mir besonders angetan: 



So wird es mir selbst eines schönen Tages ergehen, wenn ich mich nicht mehr rechtzeitig von den Büchern losreißen kann und es zur Tür hinaus schaffe...:))  - "Großmutter, was hast Du für große Hände!"  - Am liebsten würde ich mich in der Leseecke der Kinder niederlassen, da sind öfter Menschen vom Theater zu Gast. Und direkt nebendran das Costa Cafe (hier hinter meinem Rücken).



Kein Wunder daß er/sie den Ausgang nicht mehr fand - ich könnte mich dort auch häuslich einrichten! Ich wanderte zwei Stunden lang durch jede Abteilung - und das hat gereicht, ich habe nichtmal ein Buch gekauft. Die "Luftveränderung" allein genügt. Und das in aller Ruhe stöbern können, ohne heimdrängelnden "Anhang".



1 comment:

  1. Oh dear, that's a dangerously beautiful place!

    ReplyDelete

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...