Monday, 6 April 2015

Ostermontag



Gestern brach die Sonne gegen Mittag durch den Nebel - heute sieht es nicht danach aus, jedenfalls bisher. (Kaum habe ich das getippt hellt der Himmel sich auch schon auf - typisch!) Es war gar richtig frühlingshaft warm am Kanal und wir haben die Stunden vor der Arbeit genutzt um Vitamin D zu tanken...




Heute morgen habe ich dagegen bereits das Tochterkind mit Grippemitteln verarztet. Sie wurde - wie ich - mitten in der Nacht von der Katze geweckt und hat sich da scheinbar verkühlt. Ich wurde um 4 Uhr früh von unserem Stubentiger "besessen" und anmiaut daß ich doch aufstehen solle...sie wanderte auf mir herum und versuchte meinen Arm mit ihrer Pfote zu heben - Krallen raus zum "einhaken", versteht sich. Nix da! Also ging sie zur Zimmertür des Tochterkindes und meckerte...:D




Scheinbar gab sie merkwürdige Laute von sich und das Kind wollte nachschauen, ob es ihr gutgeht - und wurde dafür "angesprungen"...und wieder verscheucht. Ein paar Minuten später fühlte ich dann plötzlich eine Nase mit Schnurrhaaren am Ellbogen, der über die Bettkante "hing"...oh, go away! 
Sie war etwas "kurzangebunden" mit mir, als ich um 8 Uhr aufstand. :))

No comments:

Post a Comment

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...