Tuesday, 30 June 2015

Breathing Places





Nachdem wir festgestellt haben wie klein die Welt doch ist (auch bei der Schießerei in Tunesien waren Nachbarn von hier unter den Toten), war uns nach etwas Durchatmen...das geht hier gut, liegt der Park doch an der höchsten Stelle und hat Aussichten ringsum.


Was lugt da hervor?


Schottische Orchidee






Glücklicherweise dürfen die Wildblumen hier wachsen wie sie wollen! Das Gras ist teilweise schon so hoch daß der Hund darin verschwand...Während wir auf einer Bank saßen und den zwei Baukränen im Tal zusahen, die die neue Schule der Kinder bauen, flitzte Max durch das Gras und war nur an den wackelnden Grashalmen zu verfolgen...  





Monday, 29 June 2015

This week we will be mostly...

supporting one of the largest sustainability programs for coffee, tea and cocoa in the world. 

Revelations






Seit Sonntag bin ich etwas geplättet...Ich habe mit Erstaunen festgestellt, wie nahe frau manchmal an "Geschichte" sitzen kann und es überhaupt nicht weiß!
Las ich doch, daß eine Frau namens Gudrun Ensslin aus einem kleinen Ort ganz in der Nähe meiner Heimatstadt stammt, und daß sie und Christian Klar eine örtliche Hochschule besuchten. Daß ein gewisser Herr Baader angeblich öfter in der Stadt weilte und daß das Studentenwohnheim, an dem ich als Kind und Jugendliche dauernd vorbeikam, dereinst auf eine Frau Meinhof durchsucht wurde...






So theoretisch als Teil der deutschen Nachkriegsgeschichte weiß ich das ja alles und ich habe auch den Baader-Meinhof-Komplex gesehen, ich erinnere mich an die Poster am Rathaus mit all ihren Fotos die ich als Kind dauernd sah, aber daß das so "nahe" war??? In so einem katholischen "Kaff"??? 
Na, vielleicht gerade deswegen, schon möglich...Seltsam, davon sprach niemand in meinen Schultagen!
Nachdem ich das gerade mal so verdaut hatte, kam am Abend gleich der nächste Hammer: Ich erfuhr zufällig etwas von der Vergangenheit eines älteren Herrn. Etwas, das auch den Mann geschockt Luft holen ließ... 







Der besagte Herr war in der britischen Armee, stationiert in Nordirland. Und er war einer der Verantwortlichen in einem Ereignis, das der Coroner von Derry damals "unadulterated murder" nannte und das U2 in einem Lied besingen: "Sunday, bloody Sunday"... 
Er war dort, Teil des Bloody Sunday Massakers, und schoß auf irische Zivilisten. Bloody hell! Mehr fällt mir dazu nicht mehr ein. Die britische Regierung hat sich 2010 öffentlich dafür entschuldigt - er haßt nach wie vor alle Iren und alle Katholiken.    
Where do you go from here? 







Sunday, 28 June 2015

Eine Runde Gassi





Wir wanderten mit dem Hund einmal kreuz und quer über den Golfplatz...das ist dort so, die Wanderwege kreuzen den Golfplatz mehr als einmal. Die Golfer sind gewöhnt daß ihnen immer wieder Menschen durch das Grün wandern. Und die Menschen sind hoffentlich gewöhnt, nach fliegenden Golfbällen Ausschau zu halten!




Unser Ziel war der Moorsee. Baden kann man da nicht, aber er hat eine Marina für kleine Segelboote am anderen Ufer. Und eine Aussicht auf Berge, über das Moor hinweg. Was hier auf den ersten Blick an Sand und Dünen erinnert ist Sumpfgras.












Das Moor erstreckt sich über eine weite Fläche hier. Es liegt höher als die umliegenden Städte - man sollte meinen daß das Wasser auf die Dauer der Schwerkraft nachgibt, aber das Moos und andere Sumpfpflanzen halten es die meiste Zeit. Nur bei Dauerregen laufen weiter unten am Hang Bäche die Straßen hinunter...








In der Not frißt der Teufel Fliegen. Linsensuppe in der Kaffee-Takeout-Cup....




Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...