Saturday, 18 June 2016

Aus dem Nähkästchen



Seit das Tochterkind gestern früh um 5 Uhr 50 das Haus verließ auf dem Weg zu Edinburgh Airport habe ich es mir zur Regel gemacht, jedes Mal ihre Zimmertür zu öffnen und etwas herauszuziehen wenn ich daran vorbeigehe. So habe ich einen Münzhaufen durchgezählt und Pennies in £1.- -"baggies" paratstehen zum Einzahlen auf der Bank, habe Tüten voller Zeug entsorgt, Dosen, Plastik- und Glasflaschen zusammengesammelt und entsorgt (und teilweise vorher geleert) und dasselbe mit jeder Menge leerer Deos - scheinbar findet sie die ästhetisch so ansprechend daß sie damit ihr Zimmer dekoriert. Ich habe ihr "DofE"-Zertifikat gerettet und bewahre das nun im Wohnzimmer auf, nachdem sie es schon kräftig verbeult und die Rückseite mit Flecken verziert hat - wo die Medaille ist weiß ich noch nicht, der Samtbeutel dafür ist jedenfalls leer.
Auch das Acrylkunstwerk hier bewahre ich im Wohnzimmer auf, das ist für ihren ersten Platz in Geografie von der Schule und wurde schon bei der Heimkehr verächtlich stehengelassen. 10 Tage "freie Bahn". Wir werden zu Forschern in einer lebensabweisenden Einöde...wer weiß was wir alles finden werden! Ich stieß am ersten Tag bereits auf all meine "Pilot"-Stifte, die irgendwann einfach verschwanden. 




No comments:

Post a Comment

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...