Wednesday, 20 July 2016

Auf dem Weg





Auf dem Weg nach Edinburgh zum Flughafen - zu dem Zeitpunkt war alles wieder ruhig, wir hatten zwei Kinder und vier Pässe dabei...das war dann meine erste Urlaubswoche, und die Telefonrechnung haben wir mittlerweile auch bekommen dafür! Ich sage nur soviel: Gestern kam das Tochterkind ins Zimmer gehüpft und fragte ob ich mit ihr in ein Konzert gehe im Oktober - und fügte gleich hinzu: "Ich zahle die Karten dafür!".
Wird auch gut sein, das hat uns genug Zeit und Nerven (und Geld) gekostet. Ihr ipod kam im Übrigen auch mit einer Zollgebühr für die "Einführung" an - sie hat für ihren eigenen, in GB gekauften und gebrauchten ipod Zoll bezahlt. Wenn man's nicht im Kopf hat, hat man es stattdessen scheinbar im Geldbeutel. 





Meine letzte Urlaubswoche ist dann auch keine mehr, ich war ja vorgestern schon mit der Arbeit unterwegs, hatte gestern gleich Überstunden, am Freitag Konferenz und am Wochenende fange ich wieder früher an. Das ist der Nachteil unserer Internet-Zeiten, daß ich noch in Kopenhagen auf dem Flughafen eine message bekam mit der Frage nach Überstunden als ich noch gar nicht wieder im Land war. 
Muß es wohl mehr abschalten, das smartphone.
Ansonsten verbrachte ich den bisher heißesten Tag des Jahres damit, etwa 1700 Fotos häppchenweise hochzuladen zur cloud, denn das laptop wirft mir gerade so ziemlich jeden Knüppel in den Weg den man sich vorstellen kann - bis zur manuellen Neuinstallation von google selbst. Und das sind nun erst die Hälfte. Und die meisten unbearbeitet, weil das gleich gar nicht ging.  






Geduld braucht der Mensch, viel Geduld. Da komme ich wenigstens nicht in Versuchung, einen Penny auszugeben für Eis oder irgendwas, nachdem der Mann mir eröffnete daß er für diesen Urlaub in etwa eine 4 mit drei Nullen dran ausgegeben hat.
Wir feiern heute den 80. der Schwiegermutter. Daheim.

No comments:

Post a Comment

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...