Wednesday, 17 August 2016

Glasgow Tattoo Parade





Kaum war das Merchant City Festival zu Ende ging es nahtlos auf George Square mit einer Woche "Piping live" weiter, dem Festival der Dudelsäcke und Marching Bands. Der Dienstag ist besonders interessant, denn da werden einige der Teilnehmer des "Edinburgh Military Tattoo" eingebusst und geben eine Stunde kostenloses Programm...Wie die Guggen in der Heimat ist das ein wirklich internationales Unterfangen. Oben? Keine Ahnung. Unten links: Neuseeland. Unten rechts (und das erste Mal bei einem Tattoo dabei): Nepal.





Die erste Marching Band war eine bunte Mischung verschiedener Truppen, von den Shetlands
 bis nach Sydney, daher auch die verschiedenen Uniformen.






In den Worten von Frankie Boyle
(Glasgow Comedian): "Look at the shiny-shiny!"




Die Kiwis gaben sich nicht nur privat lässiger als die anderen Gruppen (die ihre "Feldwebel" dabeihatten), sie traten auch mit Showtunes wie der Titelmelodie von James Bond auf und mischten einen Haka dazwischen. 
Leider hatte George Square nur eine vollbesetzte Tribüne, Edinburgh hat zwei - für Fotos des tatsächlichen Programms bedeutete das eine "Wand" anderer Zuschauer im Weg und war mir zu ärgerlich. Es latschten so schon genügend wildfremde Normalbürger durch die Fotos und Videos (!), die wollen sich bestimmt nicht alle hier wiederfinden...:)) 



Es sind auch Tänzer dabei, vom traditionellen Highland Dance bis zum modernen Hiphop.



No comments:

Post a Comment

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...