Sunday, 9 October 2016

Diese Woche im Oktober


Nächste Woche beginnt der Rest meines Jahres, "arbeitstechnisch" gesehen - da fängt der Kurs an, den ich in 9 Monaten durchziehen soll während andere Studis 12 Monate Zeit bekommen. Das kenne ich ja mittlerweile...so neben der Arbeit und allen anderen Kursen her, versteht sich von selbst. Okay, kein Problem. 
Wenn sie mich ärgern beende ich den in 6 Monaten (meine Chefin erwartet das schon halbwegs...).



Das Auto war nun endlich in der Werkstatt, vom Laptop des Tochterkindes haben wir bislang nichts gehört und nichts gesehen (komplizierter???) und der Junge ist nach wie vor "out for the count". Die Überstunden fangen auch wieder an...die habe ich ja sooo vermißt! Damit "fressen" sie bereits wieder in meine 3 freien Wochen. Vielleicht sollte ich mich nach dem Urlaub krankschreiben lassen mit "Weichteil-Rheumatismus"...:))
Dann würden sie allerdings rotieren!



Ich hab am Morgen erstmal ein Brot aus dem Ofen geholt, genau so wie ich es mag: Eine knusprige, dunkle Kruste. Immer wieder brauche ich das, wenn mir das Pappmache-"Brot" hier zuviel wird. Wenn ich das anfeuchte und zerreibe könnte ich damit vermutlich Tapeten ankleben...grauenhaft. Mit der Ansicht bin ich nicht allein: Die Duchy of Cornwall verkauft Laibe ähnlich wie diesen, Prinz Charles mag sein Brot offenbar auch lieber mit Substanz und Kruste...  



Und da die "long range forecast" für Dezember mir zeigt, daß ich dieses Jahr Heilig Abend und den 1. Weihnachtsfeiertag arbeite lagere ich bereits die ersten Lebkuchen ein - wie immer ohne Wissen des Mannes, bei dem das das blanke Entsetzen auslösen würde ("Jetzt schon????). Er muß das ja schließlich nicht auf die Reihe bringen, da hat mann diesen Luxus...

No comments:

Post a Comment

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...