Friday, 31 March 2017

Almost 360 degrees

Wir beginnen links hinter dem Retreat im Uhrzeigersinn in Richtung Arrochar
 und am anderen Ufer des Lochs entlang








Alle Fotos aneinandergehängt ergäben beinahe einen Rundumblick,
es fehlt nur noch Cruach Fhiarach auf der rechten Seite des Bildes

Thursday, 30 March 2017

Lets have a proper look at this


Ardgartan Forest Retreat, *****Sterne und No1 selfcatering accomodation
 in Schottland - sie haben ein "Schwester-Retreat" in Strathyre

Zwei der Kabinen vor der Kulisse von A' Chrois

Ben Reoch und Monach Tighe ta Laraich hinter Arrochar am anderen Ufer

The Cobbler und Beinn Narnain vor der Haustür

Das Forest Retreat Cafe

Monach Tighe ta Laraich und Tullich Hill



Das obere Ende von Loch Long mit Arrochar




Wednesday, 29 March 2017

Let the "Safari" begin


Nach den ersten zwei Tagen daheim und einem ausgedehnten Kampf mit dem Hochladen der Fotos (es fehlt immer noch fast die Hälfte) sind wir langsam soweit.
In meiner Abwesenheit wuchs der Sohn zu 1,80 m, der Mann brütete den Husten aus den er nun mir gegeben hat und die Tochter sagte sie sei froh daß ich mich amüsiert habe - aber sie hätte mich vermißt und mußte mich auch für die Katze vertreten, die morgens niemanden zum Behüpfen und "Treteln" hatte und endlos am Miauen war bis sie sich in mein Bett legte...



Durch Renfrewshire und Dumbartonshire an Loch Lomond entlang fuhren wir nach Argyll & Bute. Loch Long ist nur eine kurze Distanz von Loch Lomond entfernt am oberen Ende - die Wikinger landeten dereinst am Ufer von Loch Long (ein Seeloch mit Zugang zum Firth of Clyde = Salzwasser und Gezeiten) und trugen ihre Schiffe über Land zum Ufer von Loch Lomond, um die Inseln dort zu plündern.


 Loch Lomond




Der erste Blick Loch Long hinunter.


Rechts am Lochufer sind die Cabins des Forest Retreats zu sehen. Sie bieten alles an vom Champagner-Frühstück über Picknick am Loch mit einem Butler, Jacuzzi, Roomservice und allerlei Aktivitäten bis zu Spa-Treatments in der Cabin. 
Die Fotos sehen etwas anders aus als sonst, die sind durch die Scheibe eines Landrovers aufgenommen, daher die "Safari". Danach wandert ein Polarfilter auf die Wunschliste. :)) 

Tuesday, 28 March 2017

Back home


und ich würde am liebsten kehrtmachen und postwendend zurückfahren. Und das nicht nur weil wir dort fantastisches Wetter und ein tolles Wochenende hatten: Daheim erwartete mich das reinste Siechenlager! Der Mann hat "manflu" und deshalb blieb absolut alles liegen...ich habe zuerstmal Müll und Recycling beseitigt, die Küchenspüle geschrubbt, das WC mit diesen raren Dingen wie ~Papier etc. versorgt die scheinbar außer mir niemand findet, die Schränke wieder voll- und das Wohnzimmer leergeräumt und der Tochter Medizin gefüttert die sie seit Samstag vergessen hat. Nur der Junge nahm es offenbar gelassen hin und ging seinem Tagwerk nach und hatte zwei Kuchen hier für mich warten zum verspäteten Muttertag! Nein, ich hätte am liebsten in der Haustür umgedreht.



Bis meine Katze um die Ecke kam und erstmal meine Taschen beschnüffelte. Sie ist noch etwas beleidigt - den ersten Tag meiner Abwesenheit "sprach" sie mit niemandem und bei meiner Rückkehr gab sie auch nur ein einziges kleines "Miau" von sich wenn sie Futter haben wollte - ich kann es ihr nicht verdenken, das Wochenende war hier wohl keine Angelegenheit die viele wiederholen wollten. Der Hund legte sich prompt genau in meine Sichtlinie und sah mich die ganze Zeit hoffnungsvoll an...der Mann kam gar nicht in die Schuhe, der schlief nur stundenlang: Den Anruf daheim nach der Ankunft beantwortete die Tochter und warf ihn erstmal aus den Federn. 
Ich mußte auch am Nachmittag für die Woche einkaufen gehen, sonst hätten wir kein Essen mehr im Haus gehabt. Ohne den SlowCooker mit genügend "Eintopf" für zwei Tage und den Chip shop wären das magere Rationen gewesen für die Teenager!  



Monday, 27 March 2017

This week we will be mostly...

spreading all that overtime pay, 'cause when all the aid organisations begin
to mention "member of the Disaster Emergency Committee" in their letterheads
things are getting serious for 19.4 Million Africans
 and 14 Million in Yemen, about 70% of their population.

All creatures great and small

















Sunday, 26 March 2017

Platzangst

"Was tut meine Schwester da auf meinem Hochbett?"


"Da, viiieel besser!"

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...