Tuesday, 15 January 2013

Recharging






Mir scheint, ich sollte der Winter-Depri den Garaus machen...gesundes Futter ist nötig! Ananas-Kokos-Bananensmoothie schlürfe ich gerade... 
Den heutigen Tag verbrachte ich mit verschiedenen Weisen,"aufzutanken": Immer gut dafür ist Kunst in verschiedenen Varianten. In "Artland USA" stieß ich auf diesen Menschen, der am Strand in San Franzisko mit seinem Rechen Muster in den Sand "malt"(Sky Arts1). Nur wenige seiner Muster werden fotografiert - da wäre ich doch mit der Kamera an Ort und Stelle! Die Muschelbilder, Muster und Steinpyramiden, die wir gern am Strand hinterlassen, sind dagegen natürlich "ittybitty"...







Und als Kontrast dazu Kunst und Architektur der Regency-Periode in England von der BBC. Ja, das ist die Zeit von Jane Austen...und die des Prinzregenten, den Jane nicht leiden konnte. Nach Waterloo war diese Zeit ein "Neuanfang" für Architektur und Kunst und Kultur, klassisch war "in".  

  Carlton House, das Heim des Prince Regent. Er regierte stellvertretend für seinen Vater, der etwas "tüdelig" war. Oder wie sie hier sagen: Barking mad.



Der Pavillion in Brighton und Buckingham Palace sind auch "seine"...der Pavillion ist Indisch von außen und Chinesisch von innen.


1 comment:

  1. Die Kreise hätt ich ja gerne von oben gesehen. Perfekt sieht das aus!

    Liebes Grüßle von Tanja

    ReplyDelete

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...