Tuesday, 13 August 2013

Do you know the GeoPark?




Unterwegs in eine weitere freie Reichsstadt, um Paläontologen zu spielen...wir waren mitten im GeoPark Schwäbische Alb e.V.: Das ist ein nationaler, europäischer und globaler GeoPark unter Schirmherrschaft der UNESCO.





Unser Weg verschlug uns nach Aalen, wo mitten in der Innenstadt das Urweltmuseum zu finden ist - wenn auch erst nach etwas Suche...






In diesem Kirchturm findet sich das "Spiönle", Wahrzeichen der Stadt und Namensgeber einer Süßspeise, die es in sich hat - seeehr gehaltvoll! Die gibt es nur hier zu kaufen.


Na, gesehen?




Vor diesem Museumsbesuch wußte ich nicht, daß Aalen einer Phase des mittleren Jura ihren Namen gegeben hat: Das "Aalenium". Es finden sich überall im GeoParkgebiet Museen voller Fossilien und Steinbrüche, in denen man selbst welche "klopfen" kann. Das taten die Kinder vor Jahren schon mit Feuereifer.



"Tauchen Sie ein in das Abenteuer GeoPark und erleben sie Erdgeschichte live",  heißt es in den Touristenbroschüren.


Schokobanane



Im Straßencafe hinterher zogen dunkle Wolken auf und der Wind nahm kräftig zu, bis er die Ware der Straßenhändler von deren Ständen blies: Unser Aufbruchssignal. Offenbar waren unsere Regenbeschwörungen vom Vortag erfolgreich!



Die Dreikaiserberge: Stuifen, Hohenrechberg und Hohenstaufen der Stauferkaiser, die von Barbarossa bis Wilhelm deutsche Lande regierten. Ihre Stammburg ist Hohenzollern.



No comments:

Post a Comment

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...