Thursday, 3 December 2015

Hallo Dezember


Das Tochterkind hat sich gefreut als sie aus der Schule kam...dort haben ihre Schulfreundinnen sie überredet, doch noch die 13. Klasse durchzuziehen statt nach der 12. schon zur Uni zu gehen. Dann ist sie wenigstens 18 wenn sie geht und hat noch ein bißchen Zeit, selbständiger zu werden. All die wichtigen Dinge wie das "personal statement" von ihr (eine Art Bewerbungsschreiben an die Unis) und die "recommendation" ihrer Guidance-Lehrerin sind nun geschrieben - die braucht sie nur zu aktualisieren in einem Jahr. 



Der Mann und ich waren derweil beim großen Weihnachtsgeschenke-Einkauf. Er wollte unbedingt an einem Dienstag gehen, weil er da morgens gern im Cafe frühstückt. Der "große Einkauf" kann bei uns nur eines heißen: Buchladen! Wie gut daß der das Cafe gleich im Gebäude hat! "One-stop-shopping"! :))
Es war schön zu sehen daß dort eine Grundschulklasse auftauchte, von einer Mitarbeiterin empfangen und auf die Kinderbücher losgelassen...so soll das sein! Früh "einfangen" und ihre Horizonte erweitern, statt sie mit X-Factor und irgendwelchen Z-Listen-"Sternchen" in irgendeinem Dschungel versauern zu lassen.



Leider fand sich von all den Namen auf meiner Liste nur ein einziger Autor vorrätig für den Jungen, und das waren nicht die Bücher, die ich ausgewählt hatte - aber es waren drei in einer "verwandten" Serie, das liest er gern und sie liegen nun verpackt neben den anderen Geburtstagsgeschenken. Das Tochterkind ist einfacher, sie hat eine Amazon-Wunschliste die ich abgekupfert habe und will z.B. Khaled Hosseini und Kazuo Ishiguro lesen, die überall zu finden sind. Der Mann staunte zwar ("Will sie wirklich in ihrem Alter einen Booker-Prize-Gewinner lesen?" Klar doch!), aber auch die Bücher sind nun verpackt im Haus.



Auf dem Weg in die City dachte ich noch ich hätte mich getäuscht als ich einen Blick auf das Plakat erhaschte, aber nein - dieser Horror ist echt! In all den möglichen und unmöglichen Paarungen die auf einer Pantobühne auftauchen könnten ist diese wohl das Grauen!
 "The Hoff" allein kann ja ganz witzig sein in seiner Art sich selbst auf die Schippe zu nehmen (er kann es immer noch nicht fassen daß viele Deutsche allen Ernstes sein Gesinge kaufen - think he's serious about that? Think again! Wir haben ihn hier in GB schon andeuten hören daß die wohl einen an der Waffel hätten, aber ihm sei egal wo sein Gehalt herkomme...) - aber in Kombination mit den Krankies??? Schriller geht nicht mehr!



No comments:

Post a Comment

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...