Sunday, 24 July 2016

Welcome back - oder: "What did your last slave die of?"


Spot the difference: Oben good old Scotland, unten noch Kopenhagen...oben Costa, unten Starbucks.
Dieses erste Wochenende wieder in der Arbeit hat es in sich! Nicht nur haben sie mich 1 1/2 Stunden früher dort, sie brummen mir auch gleich großzügig drei Jobs in einem auf! 



Eine der Extrastunden verbringe ich in der Küche, um den Oldies ein Drei-Gänge-Menü zu kochen und nebenher auch gleich die Küche "shipshape" zu machen. In die restliche Zeit quetsche ich sämtliche Tagesjobs von 5 1/2 Stunden - nebst meinen eigenen Abendjobs von 4 Stunden. Heute habe ich allen Ernstes noch die Reste der Konferenz am Abend zuvor beseitigt, nichtmal das haben sie hingekriegt.



Bezahlt werde ich natürlich nur für einen...und nach drei Wochen Abwesenheit haben es meine eigenen Jobs auch dringend nötig daß ich das selber wieder erledige, welch ein Chaos. Die wären allein schon abendfüllend. 
Note to self: Nächstes Mal lehne ich ab. Ich muß nicht immer hinter allen anderen Kolleginnen herräumen, weil die das "nicht schaffen"...und die tun nur einen Job.



Aber vorher feiern wir erst noch ein bißchen 80. Geburtstag nach, im Cafe.

No comments:

Post a Comment

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...