Tuesday, 27 September 2016

"Was tun?" sprach Zeus



Vor einigen Wochen habe ich aus Jux und Neugier mal eine online-Suchmaschine auf dem Laptop installiert, die nach Kopien von Fotos auf anderen Webseiten sucht. Kopien von meinen Fotos. Wie erwartet kam das Ergebnis auf nichts/nada, denn dieser blog ist ja nicht einer der die überall gelesen würden sondern eher im kleinen Kreis. Und damit war das für mich an sich erledigt, erstmal.
Die Suchmaschine fing da aber erst an, gründlich zu forschen... 




Und so bekam ich letzte Woche eine e-mail von ihnen. Mit Ergebnissen. 951 Ergebnissen, um genau zu sein...
Es ist ja nicht so daß da kein Copyright erwähnt wäre rechts in der Sidebar, gleich und immer auf der Homepage. Darüber muß ich nun erstmal nachdenken...was tun? Sehe ich mir 951 "Spurensuchen" individuell an? (Denn Manche haben bestimmt von Kopien kopiert.) 
Schreibe ich alle einzeln an? Mit welcher Bitte/Aufforderung - löschen? Bezahlen? Was? 
Der Mann sagte gleich - halb scherzhaft, aber nur halb! - " £1.- pro Foto?"
Unterscheide ich zwischen Privatgebrauch und gewerblich (das ist definitiv ein no-no! Warum soll ich andere Leute mit meinen Fotos Geld verdienen lassen?!) ? 




Um jeden Zweifel auszuräumen: Das Copyright steht (nun in Rot) direkt in der Welcome-message und unter dem Drachen rechts in der Sidebar! 
Es ist auch nicht so daß das ambivalent wäre, denn viele Menschen fotografieren nunmal dieselben Motive - die Übereinstimmung ist bei allen 100%. Ich muß eine Weile nachdenken, was ich damit anfange. 
Wie immer wundere ich mich natürlich auch darüber, warum gerade ein bestimmtes Foto kopiert wird aber Jedem das Seine...oder auch nicht, in diesem Fall ist das ja das Meine. 
*tiiieefer seufzer*

No comments:

Post a Comment

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...