Monday, 27 April 2015

Fernsicht aus der Nähe





An einem Tag für den Schneeregen und Graupel vorhergesagt waren, sah es bei uns so aus. Wir haben uns nicht beklagt...wir fuhren stattdessen die Landstraßen für ein bißchen Aussicht.







Überall ist das Gelb des Stechginsters zu sehen, der wächst hier wild. Zum Glück für einige Menschen ( ;) ) ist er selten so richtig zu riechen, vielleicht ist es dafür zu kühl hier. Was denen der Ginster ist mir der Raps ( :( ), aber den sehen wir noch nirgends.





Was lugt denn da hinter der Hügelkette hervor? Ben Lawyers am Loch Tay?


                Am Sonntag waren dann allerdings die Streufahrzeuge unterwegs...und es hat gegraupelt...

No comments:

Post a Comment

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...