Friday, 31 May 2013

Wachstum



Sohnemanns erster High School - Besuchstag ging gut über die Bühne, er hatte Spaß und fand das "viel besser als Primary School!". Er ist im selben "Haus" wie seine Schwester und hat sich ein bißchen mit den anderen Kindern in seiner Gruppe angefreundet. Ein freies Mittagessen wurde ihm auch spendiert, Pizza. Und er durfte um 14 Uhr 30 schon heimgehen. Rundum glücklich. 





Ich geriet ins Schwitzen auf meinen Wegen, das ist doch mal eine Abwechslung! Ich war fast 4 Stunden auf Schusters Rappen mit Arztbesuch etc. und auf der Suche nach T-Shirts für das Tochterkind, nachdem ihr alles zu kurz wird.



Ich bin da recht zielstrebig: Ich sehe mir nur das an was reduziert wurde, und darunter suche ich das aus was ihr paßt und gefällt. Das macht es soviel leichter! Keine endlose Auswahl und ich muß mir nicht den ganzen Laden ansehen. 




Selbst mit 14 hat sie kein rechtes Interesse daran, ihre eigene Kleidung auszusuchen. Das überläßt sie scheinbar gerne mir: "Du weißt, was mir gefällt", sagte sie nur, und hat nun noch Pullover und einen "Hoody" für den Sportunterricht "bestellt"... 



Thursday, 30 May 2013

Cheer me up before you go-go



Wetter? Grau. Kinder? Auf dem Weg zur High School, die große Schwester nimmt den kleinen Bruder mit. Ich? Bald selbst auf dem Weg zum Arzt. Katze? Die Nacht über aus Versehen in der Küche eingesperrt...Dieses Jahr hat mein Hirn scheinbar "Leerlauf", anders kann ich mir das nicht erklären. 



Etwas Pastell für die Seele...Und nun: Zusammenreißen! Keep calm and carry on. Dann bin ich heute eben ein bißchen später dran, läßt sich nicht ändern, oder? Sonst bin ich ja immer fast eine halbe Stunde zu früh, da gleicht sich das aus, finde ich.



  Meine Güte, ist das Haus ruhig heute morgen - normalerweise ist Sohnemann gerade erst fertig zum Aufbruch!


Wednesday, 29 May 2013

Nurse Mummy


Heute sehe ich viel davon...vom Kindle-Cover, nicht von NY. Nun habe ich zwei Kinder krank im Bett, einen Mann voller Medikamente und einen magenkranken Hund: *seufz*. Und bald eine hungernde Katze, wenn ich nicht irgendwann aus dem Haus komme. Die Kinder (12 und 14) versichern mir, daß das Haus noch stehen wird wenn ich kurz in den Supermarkt verschwinden sollte, aber ich weiß nicht so recht - das geht mir gegen den Strich, sie krank allein zu lassen. 





Ist das übertrieben? Tochterkind schwitzt eine Erkältung aus und Sohnemann pendelt zwischen langem Schlaf und kurzen Visiten im Badezimmer. Der magenkranke Hund rollt sich in seinem Bett zusammen und schläft ebenso. Wobei ich da eine Überraschung auffinden könnte bei meiner Rückkehr...
Ich mußte so schon meinen eigenen Arztbesuch auf einen anderen Termin legen, zu dem ich nun zu spät kommen werde morgen früh, nur um da etwas "Zeit für Besserung" zu schaffen. Falls. 
Mir bleibt wohl nix anderes übrig und wenn schon, dann geh ich besser nachdem sie gerade erst eingeschlafen sind...und stocke auch gleich den Arzneischrank auf!
Mann kehrte gestern übrigens auch leicht magenkrank heim aus dem Restaurant...

Tuesday, 28 May 2013

The Joys of having a Wife



Ringsum Maladie heute...der Sohn ist bettlägrig seit gestern Abend, der Hund hat irgendwelche Probleme mit  dem Magen, der Mann nimmt sowieso Arznei gegen alles im Moment - und das Wetter erinnert mehr an die Regenzeit. Ich bin mal wieder eine "Einsiedlerin", die seit drei Tagen das Haus nicht verlassen hat - gezwungenermaßen.  



Ich glaube, meine Maladie nennt man "Hüttenkoller"...grrrrr! Ich stecke noch dazu bis über beide Ohren in Jedermanns Wäsche - außer meiner eigenen! Wo kommen all diese Berge bloß immer her?! Von einer Minute auf die andere liegt das plötzlich in der Küche. Wo das doch alles so wunderbar trocknet, wenn es überall feucht ist.   


Mann verschwindet nachher natürlich nach Glasgow in ein Restaurant mit seinem Freund - Maladie ist da kein Hindernis. Zumindest für ihn nicht. Ich sag's ja: Eine Frau sollte frau haben für all das lästige Zeug!!!

Monday, 27 May 2013

Zeichen und Wunder?






Dieser junge Mann hat diese Woche zwei Tage in der High School. Samstagmorgens tauchte er im Wohnzimmer auf und verkündete, daß er (nach zwei Jahren absoluten "Scherenverbots") seine Haare schneiden lassen wolle...sei still, mein pochend' Herz! Darum ließ ich mich nicht zweimal bitten! Er wurde prompt unter den Arm geklemmt und zum Barber geschleift - die schneiden hier Männerhaare. Sie rasieren auch nach wie vor, aber dafür ist er noch zu jung...    
 





Danach sah er so aus. Und die Haare sind ihm noch zu lang! Deshalb hatte er erst noch die Kapuze auf. Er wird sich schon daran gewöhnen...





Mittlerweile ist es schon Tradition, daß wir im Cafe landeten hinterher. Mit Orange-Mango-Tango-Smoothie und leckerem Zitronenkuchen.



Ansonsten schoben wir eine ruhige Kugel und sahen mann bei seinem Grabenkrieg mit dem Löwenzahn zu: Anfang der Woche war er gleich zweimal mit dem Unkrautvertilger unterwegs - und jedes Mal wenn wir die Vorhänge öffneten waren sie noch viel höher und strotzen nur so vor Gesundheit! *kicher*  Heute hatte er genug davon und hat sie nun mit Stumpf und Stiel ausgerupft...:)



P.S.: Der hat heute morgen Unsägliches auf dem Teppich hinterlassen, weil mann nicht mit ihm draußen war...grrrr!!!

Saturday, 25 May 2013

Archiv-Samstag








                                               Kibble Palace, Botanischer Garten Glasgow

Darkness falls across the land -

Midnight hour is close at hand...


Oh, es ist nach Mitternacht...ach well. Ich habe zur Zeit so viele Fotos auf der Memorycard, daß ich die nächste Woche füllen könnte damit. Allerdings werden mir all die "Blümeken" langsam etwas viel, muß ich sagen: Es darf mal wieder was anderes her!




Mitten in der Nacht bei uns sieht so aus: Mann und Tochterkind schlafen, Hund hat sich in seinem Bett eingerollt, Katze räkelt sich auf ihrem Lammfell und Sohnemann ärgert sich über ein Game und muß in die Heia beordert werden! Noch Fragen, warum er morgens nicht aus dem Bett kommt?! Ihm fällt das wirklich schwer wenn es so lange hell bleibt, er ist eine richtige Nachteule. 





Und das paßt alles so überhaupt nicht zu den Fotos, die sind von einem Trip in die Stadt. Das verbessert zunehmend die Kondition! Ich erreiche gerade locker meine 10000 Schritte am Tag, ha!!! (Ich sollte wirklich schlafen gehen!) 
Ich rolle mich dann mal besser selbst in meinem Bett zusammen, gute Nacht.   





Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...