Sunday, 18 January 2015

Die liebe Technik


Die Arbeit wartet gerade wieder mit Überraschungen auf: Alle "Notfallelektronik" wird z.Z. ins 21. Jahrhundert gebracht, und siehe da - die Probleme mit dem bisherigen System, die gern den Angestellten angelastet wurden, erweisen sich als "Was ist das denn?! Kein Wunder daß das spinnt, so ein Schlamassel!!"...Das wurde wohl an einem Montag installiert. Nach einem Fußballspiel des Cup-Finales.



Nun ist das Neue aber auch noch nicht fertig installiert und es zeigte sich bereits, daß eins der Pendants nicht funktionierte...definitiv, denn die Bewohnerin wurde auf dem Boden liegend gefunden...der Rückruf an den Installateur ergab dann leider daß er zu der Zeit schon in Newcastle war! Er kommt erst am Montag wieder für die Fortsetzung. 

Nachtigall,...? 



Das wird noch eine ganze Weile dauern, bis sich das eingespielt hat. Die Bewohner vermuteten schon, daß uns das "space age" eingeholt habe und verdächtigen die "Fähigkeiten" ihrer Pendants: Können die als Kommunikator verwendet werden? Waschmaschinen programmieren? Brot toasten? Die Uhrzeit anzeigen?...Nein, leider nicht, für Nr.26 wäre das alles praktisch - sie hat die Feuerwehr mindestens einmal pro Woche im Haus. 
(Ich möchte wetten daß sie Feuerwehrmänner mag! ;))



                    Zu den Fotos muß ich auch etwas sagen - die sind nicht von hier...na, Opa, erkannt?

1 comment:

  1. Überwältigend schöne Fotos!

    "Nachtigall" ... erinnert mich an einen ganz lieben Freund, der gerne "Nachtigall ich hör dir trapsen" oder so ähnlich schrieb. ;-)

    ReplyDelete

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...